Ständige Weiterbildung

In Form — informiert

Die jährliche Weiterbildung für Stiftungsräte: 2 Tage Ausbildung, Diskussionen und Austausch zu Führungsfragen in der 2. Säule

Die jährliche Weiterbildung für Stiftungsräte, die ihr Wissen aktualiseren wollen, die sich auch Zeit nehmen, neue Fragen und Herausforderungen grundlegend zu reflektieren und die den Austausch mit Kolleginnen, Kollegen und Fachleuten der Branche in einer Umgebung mit Weitsicht schätzen.

Inhalt

Der Anlass ist modular aufgebaut. Er behandelt aktuelle Themen und Fragestellungen anhand von Fallstudien und gibt der Interaktion und Diskussionsmöglichkeit den nötigen Raum. Sämtliche Themen und Fragestellungen werden anhand von praktischen Beispielen aufgezeigt. Gemeinsam werden die Themen analysiert und praxisorientierte Lösungen erarbeitet.

Module
Jedes Modul wird durch einen Modulverantwortlichen geleitet. Die kleinen Arbeitsgruppen geben den Teilnehmenden Gelegenheit, eigene Fragestellungen und Ideen einzubringen und diese in der Gruppe zu diskutieren.

Referate
Im Plenum finden Referate statt, sei dies zur Einführung oder zu aktuellen Themen.

Diskussionen
Ebenfalls im Plenum werden Vertreter von Verbänden und Politik zu aktuellen Fragestellungen diskutieren. Sie werden dabei Gelegenheit haben, Ihre Fragen und Bemerkungen zu besprechen.

Sie haben eine jährliche Weiterbildungspflicht — hier erfahren Sie, was Sie aktuell wissen müssen.

Zielgruppe

«In Form — informiert» ist die einzige Weiterbildung, die sich ausschliesslich an Stiftungsräte mit Erfahrung richtet und ist eine intensive Lern- und Austauschplattform für Milizorgane der 2. Säule.

Modulthemen 2019

Lebenspartnerrenten
Lebenspartnerrenten sind rein überobligatorisch und in den anderen Sozialversicherungen (AHV, UVG etc.) unbekannt. Deshalb kommt ihnen im Rahmen der beruflichen Vorsorge eine sehr grosse Bedeutung zu. Für deren reglementarische Ausgestaltung ist der Stiftungsrat verantwortlich.
Urs Schaffner

Was muss ein Stiftungsrat von einer EDV-Umstellung wissen?
Ein scheinbar operatives Thema betrifft zahlreiche Punkte der Führungsverantwortung gemäss Art. 51a. So stellt sich zum Beispiel die Frage, ob der Übertrag eines Datenbestands revidiert werden muss, ob eine sonstige Bestätigung der Vollständigkeit reicht und welche Schnittstellen (zum Beispiel mit dem Rückversicherer oder mit der Lohnbuchhaltung) datenschutzrelevant sind.
Sabino Di Mambro

Aktuelle Fragen zu einzelnen Prüffeldern der Revision
Dem Austausch zwischen dem strategischen Organ und der Revisionsstelle kommt grosse Bedeutung zu. An aktuellen Problemfeldern bzw. Herausforderungen mangelt es nicht.
Hans-Peter Meier

Wähungsabsicherung
Während in den USA erste Anzeichen einer Rezession sichtbar werden, belasten den Euro vor allem politische Turbulenzen in den Mitgliederstaaten. Wie sinnvoll ist deshalb die Absicherung von Fremdwährungen aus der Sicht eines langfristigen Investors und was darf diese Sicherheit kosten?
Lukas Riesen

Steigende Rentenbestände
Es liegt in der Natur der Sache, dass der Anteil der Rentner in den meisten Kassen weiter steigt. Wie soll der Stiftungsrat auf diese Frage reagieren? Kann er überhaupt reagieren?
Reto Leibundgut

Die Rolle des Stiftungsrats
Der Stiftungsrat ist das verantwortliche Organ und die Basis der Kontrollpyramide. Was muss er über die Tätigkeit der Oberaufsichtskommission (OAK) wissen? Was sind seine zentralen Aufgaben aus Sicht der OAK?
Vera Kupper Staub

Referate 2019

Technischer Zins, FRP 4
Reto Leibundgut

«pkcockpit» als strategisches Führungsinstrument — praktische Erfahrungen
Jeannette Leuch

Pensionskassen im aktuellen Umfeld: Führungsfragen und Kommunikatonsaspekte
Hanspeter Konrad

Soft-Faktoren in der Stiftungsratsführung
Clivia Koch

BVV 2-Anlagevorschriften: abschaffen — ausbauen — wie weiter
Peter Schnider

Modulleiter und Referenten

Kaspar Hohler, Chefredaktor «Schweizer Personalvorsorge»
Clivia Koch, Unternehmens- und Organisationsberatungen, Präsidentin Wirtschaftsfrauen Schweiz
Hanspeter Konrad, lic. iur., Rechtsanwalt, Direktor Schweizerischer Pensionskassenverband ASIP
Vera Kupper Staub, Dr. oec. publ., Vizepräsidentin Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge
Reto Leibundgut, Aktuar SAV, eidg. dipl. PK-Experte, Partner c-alm AG
Jeannette Leuch, Partnerin invalue AG
Sabino Di Mambro, eidg. dipl. Pensionskassenleiter, stv. Geschäftsführer REVOR Sammelstiftung
Hans-Peter Meier, dipl. Wirtschaftsprüfer, eidg. dipl. Pensionskassenleiter, Avantica GmbH
Lukas Riesen, Partner PPCmetrics AG
Urs Schaffner, Geschäftsführer Pensionskasse comPlan, Pensionskasse der Swisscom
Peter Schnider, Direktor VPS-Verlag

Programmänderungen vorbehalten

In Form — informiert 2019

Zusätzliche Abzüge werden direkt auf der Rechnung berücksichtigt.

CHF 1’950.00

Übersicht

Ständige Weiterbildung

In Form — informiert


Datum und Ort

24. und 25. September 2019

Seehotel Waldstätterhof, Waldstätterquai 6, 6440 Brunnen

Zeit

2 Tage inkl. Übernachtung
Dienstag: 09.00 — 17.00 Uhr, danach Abendessen
Mittwoch: 08.30 — 16.30 Uhr

Kosten

CHF 1950.— Normalpreis
CHF 1900.— Spezialpreis für Abonnenten der «Schweizer Personalvorsorge»
Treue-Rabatt für erneute Teilnahme an «In Form — informiert» CHF 150.—

Bei mehreren Anmeldungen der gleichen Rechnungsadresse: 1. Teilnehmer/in ganzer Preise, ab 2. Teilnehmer/in 10% Rabatt.

Preis inkl. Unterlagen, Weiterbildungs-Zertifikat, 1 Übernachtung im Einzelzimmer, 2 Mittagessen, 1 Abendessen sowie Pausenerfrischungen

AGB: www.vps.ch

Credit Points

Berufliche Vorsorge: 16 CP
Cicero: 13 CP

Kontakt

Beatrice Steiner
+41 (0)41 317 07 48
bs(at)vps.ch

Downloads

Partner

Credit Points