«Schweizer Personalvorsorge» 04/19: Leistungsziel

Die gewohnte Lebensweise

Was ist Ihr persönliches Leistungsziel?

Was ist Ihr persönliches Leistungsziel? Erfolg im Beruf? Gesundheit? Eine erfüllte Beziehung? Ein schönes Familienleben? Eigene vier Wände? Ein finanziell gesichertes Leben? Was davon lässt sich mit Leistung erreichen? Was davon liegt überhaupt in Ihrer Hand? Was können Sie beeinflussen und was liegt weitgehend an anderen oder an den Zufällen des Lebens? Wie viele ihrer persönlichen Ziele, seien sie nun an Leistung gekoppelt oder nicht, konnten Sie bereits erreichen, sind quasi schon Teil Ihrer gewohnten Lebensweise geworden?

Neulich wartete der Schreibende mit seiner kleinen Tochter vor einem Fussgängerstreifen. Ein Mann, vom Alter her wohl ein jüngerer Rentner, lief bei Rot über die Strasse. Als ihn der Schreibende höflich bat, dies doch nicht vor Kindern zu machen, entgegnete er: «Das gaht Sie en *dräck ah!» und lief weiter. Die Sache beschäftigte den Jungrentner offensichtlich stärker, drehte er sich im Weglaufen doch nochmals zu dem verblüfften bis verstörten Duo um und rief: «* di, du *loch!». 

Was dies mit dem Thema zu tun hat? Die Pensionskasse kann ihr Bestes tun, um das Leistungsziel zu erfüllen, das die Verfassung ihr vorgibt: ihren Versicherten zusammen mit der AHV finanziell ein sicheres Alter zu ermöglichen. Dank einer guten Rente können die Versicherten ihre gewohnte Lebensweise im Alter fortsetzen. Wie der oder die Versicherte aber diesen gewohnten Lebensalltag gestaltet, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Lebensfreude kann selbst die beste Pensionskasse nicht spenden.